Mietbedingungen AGB

Mietbedingungen für Ferienhäuser und Ferienwohnungen im Feriendorf „Müritzufer" und „Alte Fahrt"

1. Das gemietete Ferienobjekt ist nicht Eigentum der Müritzparadies GmbH. Die Müritzparadies GmbH tritt im Auftrag 1. des Wohnungseigentümers im Feriendorf „Alte Fahrt" und 2. der Feriendorf Bolter Kanal OHG auf und ist berechtigt, die im Zusammenhang mit der Vermietung stehenden Rechtsgeschäfte abzuwickeln.

2. Der Mietvertrag ist abgeschlossen, wenn der Mieter die schriftliche Bestätigung innerhalb von 8 Tagen unterschrieben zurückgeschickt hat. Es kommt kein Reisevertrag zustande, da wir kein Reiseveranstalter im Sinne des Gesetzes sind und bei allen Angeboten in unserem Preisteil, auch bei den Sonderangeboten, die Unterbringungsleistung die wesentliche Hauptleistung ausmacht. Weitere Leistungen haben jeweils nur untergeordnete Bedeutung.

3. Die Ferienhäuser können zwischen 15.00 und 18.00 Uhr (September bis April zwischen 15.00 und 17.00 Uhr) übernommen werden und sind zum Ende der Mietzeit bis 10.00 Uhr wieder zu verlassen. Die Nutzung der Ferienhäuser und Ferienwohnungen ist nur für die vertraglich vereinbarte Personenzahl gestattet. Ort- bzw. Objektprospekte haben lediglich informierenden Charakter, ohne Gewährleistung für deren Inhalt.

4. Die Schlüsselübergabe und Einweisung erfolgt in der Rezeption im Feriendorf „Müritzufer", Am Müritzufer 6, 17248 Boeker Mühle. Der Mieter erhält bei Anreise eine Übergabebestätigung auf der er, nach Besichtigung der Wohnung den einwandfreien Zustand des Mietgegenstandes bestätigt.

5. Der Mieter kann Bettwäsche, Handtücher, Kinderreisebett und Hochstuhl gesondert anmieten. Es bedarf dazu einer Erklärung seitens des Mieters bis 2 Wochen vor Anreise.

6. Es ist nicht erlaubt, auf der Parzelle, auf der sich das Ferienhaus befindet, Zelte oder Wohnwagen aufzustellen. PKW´s sind auf der angewiesenen Parkfläche zu parken. Auf dem Grundstück gilt die STVO.

7. Es ist nur mit vorheriger Genehmigung gestattet Haustiere mitzubringen. Hunde sind an der Leine zu führen.

8. In der gesamten Ferienhausanlage ist von 13.00-15.00 Mittagsruhe und von 22.00-8.00 Uhr Nachtruhe. Während dieser Zeit ist in den Häusern und auf den Terrassen Zimmerlautstärke einzuhalten. Bei groben Verstößen steht dem Vermieter eine fristlose Kündigung auch ohne vorherige Abmahnung zu. Ein Anspruch des Mieters auf anteilige Erstattung der Miete besteht dann nicht.

9. In den Ferienhäusern und Ferienwohnungen ist das Rauchen nicht gestattet.

10. Die Endreinigung des Mietobjektes wird durch den Vermieter vorgenommen. Die Kosten sind im Mietpreis enthalten. In den Kosten nicht enthalten sind die Beseitigung grober, das normale Maß überschreitende Verunreinigungen, liegengebliebener Abwasch, die Reinigung des Backofens und des Kochherdes, Entleerung der Mülleimer und des Geschirrspülers u.ä.

11. Neben dem im Vertrag genannten Mietpreis werden Nebenkosten erhoben für Kinderzubehör, Mietwäsche und Haustiere. Die Nebenkosten werden vor Ort abgerechnet. Die Kosten für Heizung, Strom und Wasser sind im Mietpreis enthalten.

12. Bei Rückgabe des Mietobjektes behält sich der Vermieter vor, den Zustand der Wohnung zu überprüfen. Im Feriendorf „Alte Fahrt" erfolgt in Ausnahmefällen eine Abnahme der Ferienwohnungen.

13. Wenn der Mieter die Buchung storniert, werden folgende Gebühren erhoben:

bis 6 Wochen vor Reiseantritt Stornierungsgebühr in Höhe von 30,- €
6 - 4 Wochen vor Reiseantritt 30 % des Mietpreises
4 - 2 Wochen vor Reiseantritt 50 % des Mietpreises
ab 2 Wochen vor Reiseantritt 90 % des Mietpreises

Kann der Mieter das Ferienhaus zum vereinbarten Zeitpunkt nicht innerhalb von 24 Stunden in Empfang nehmen, wird er den Vermieter diesbezüglich sofort unterrichten. Anderenfalls gilt der Vertrag als storniert. Der Vermieter wird sich um einen anderen Mieter bemühen. Die mit der Suche verbundenen Kosten gehen zu Lasten des ursprünglichen Mieters; mindestens wird eine Gebühr in Höhe von 30,- € fällig, auch wenn ein Ersatzmieter gefunden wird. Stornierungen sind stets schriftlich einzureichen.
Bei teilweiser Vermietung schuldet der Mieter dem Vermieter die Differenz zum vollen Mietpreis. Dem Mieter steht jedoch der Nachweis offen, dass ein Schaden nicht vorhanden oder wesentlich niedriger ist. Die Aufrechnung mit Forderungen aus dem Mietverhältnis ist nur mit unbestrittenen bzw. rechtskräftig festgestellten Forderungen möglich.
Bei Umbuchungen wird eine Gebühr von 10,- € erhoben. Sollte das gemietete Objekt durch widrige Umstände nicht zur Verfügung stehen, hat der Mieter Anspruch auf ein Objekt mindestens der gleichen Kategorie. Bei Nichtgefallen dieses Ersatzobjektes kann er kostenfrei vom Vertrag zurücktreten. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

14. Der Mieter hat das Ferienobjekt pfleglich zu behandeln. Er ist verpflichtet, alle während seiner gebuchten Aufenthaltszeit entstandenen Schäden dem Vermieter zu melden. Dem Mieter obliegt der Beweis dafür, dass er Beschädigungen des Mietgegenstandes bzw. Abhandenkommen von Ausstattungsteilen des Mietgegenstandes nicht zu vertreten hat. Vorhandene oder versteckte grobe Mängel am Mietgegenstand bzw. an dessen Ausstattung berechtigen den Mieter nicht, den Mietpreis zu verweigern oder zu mindern, es sei denn, der Mangel war dem Vermieter bekannt.

15. Änderungen dieses Vertrages sind nur wirksam, wenn sie zwischen den Parteien schriftlich vereinbart wurden. Mündliche Nebenabreden sind ungültig.

16. Die Unwirksamkeit von Vertragsbedingungen in einzelnen Teilen führt nicht dazu, dass die übrigen Vertragsbedingungen unwirksam werden. Die Vertragsparteien verpflichten sich gegenseitig, eventuell unwirksame Bestandteile der Vertragsbedingungen durch neue Regelungen zu ersetzen, die wirtschaftlich der unwirksamen Regelung am nächsten kommen.

Stand: September 2016